top of page

Was tun bei trockenen Hufen?

Der Sommer war besonders trocken und mit ihm auch die Hufe unserer Pferde. Was also tun? Ideal ist es natürlich, einen Ausflug in einen Fluss oder See zu machen und für eine Weile darin zu verweilen. Auch die Hufe in einen Eimer Wasser stellen kann schon helfen, jedoch reichen wenige Minuten kaum aus, weshalb dies kaum praktikabel ist. Kurzes Abspritzen hat keinen Effekt, am einfachsten umzusetzen ist also die passende Pflege. Unsere HUFLAB Elastic Creme ist mit Kokosöl, Sanddornfruchtfleischöl, Sonnenblumenöl und Traubenkernöl besonders feuchtigskeitsspendend und kann einfach auf den trockenen oder angetrockneten Huf aufgetragen werden. Sie zieht tief ein und hat einen schnellen Effekt. Der Huf ist vor allem am Kronrand und an Sohle und Strahl in der Lage, Feuchtigkeit aufzunehmen, daher solltet ihr diesen Bereichen besondere Beachtung schenken. Alternativ zur Elastic Creme sind auch der Oel Balsam mit Biotin und das HUFLAB Huf Fett prima Mittel, um den Feuchtigkeitshaushalt zu unterstützen. Was ist euer Tipp bei trockenen Hufen? Und habt ihr schon Erfahrungen mit unseren Produkten gemacht?





32 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page