top of page

Was tun bei Problemen mit den Atemwegen?

Bei Problemen mit den Atemwegen gilt zuallererst: frische, saubere Luft, (leichte) Bewegung, möglichst den Staub reduzieren und für saubere Einstreu sorgen. Gerade Staub und Ammoniak reizen die Atemwege schnell, doch gerade im Winter, wenn die Pferde sich vermehrt innen aufhalten und Heu fressen, lässt sich es manchmal nicht ganz vermeiden. Um die Atemwege bestmöglich zu unterstützen eignen sich vor allem natürliche Kräuter und Pflanzenwirkstoffe. Wir haben 3 verschiedene Produkte im Sortiment, die alle ihre eigenen Vorteile haben. Das Bronchial-Elixier ist der Klassiker und vermutlich das bekannteste Produkt bei euch. Echinacea, Anis, Fenchel, Spitzwegerich, Kastanie, Primel und Thymian, schonend als Fluid-Extrakte aufbereitet sind enthalten und unterstützen nicht nur die Atemwege, sondern auch das Immunsystem. In der flüssigen Form kann es einfach über das Futter gegeben werden und wird immer gern gefressen. Das Hamba-Vet kommt in Pelletform und kann entweder über das Futter oder auch als Leckerli aus der Hand gefüttert werden. Hier wirkt die Kapland-Pelargonie besonders gut vorbeugend und zusätzlich sind Zinnkraut, Brennnessel, Huflattich und Süßholz enthalten. Auch hier werden die Abwehrkräfte unterstützt. Zu guter Letzt gibt es noch das Kräuterfutter mit Zinnkraut, Brennnesselkraut, Huflattich, Süßholz, Pfefferminz, Spitzwegerich, Eibischwurzel, Fenchel und Thymian, hier sind die Kräuter in ihrer reinen Form vorsichtig getrocknet und frisch verpackt, damit die Wirkstoffe enthalten bleiben. Es kann einfach über das Futter gegeben werden und für einen zusätzlichen Effekt mit heißem Wasser aufgegossen werden, so atmen eure Pferde die wohltuenden Dämpfe zusätzlich ein. Alle 3 Produkte eignen sich auch als Dauergabe, vorbeugend sowie zur Unterstützung, wenn es bereits Beschwerden gibt.



23 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page