top of page

Warum mineralölfrei?



Warum mineralölfreie Pferdepflege? Hier haben wir euch das Problem einmal veranschaulicht: Sind Mineralöle in einem Produkt enthalten, versiegeln diese die offenporige Struktur von Huf/Leder und Haut und verhindern, dass die Pflege tief eindringen kann. Sie legen sich wie ein Film auf die Oberfläche und behindern so auch den natürlichen Feuchtigkeitsaustausch. Da sie aus Erdöl gewonnen werden, sind sie noch dazu schlecht für die Umwelt. Doch warum kommen sie dann überhaupt in so vielen Pflegeprodukten zum Einsatz? Ganz einfach: Sie sind günstig, gut verträglich und machen einen tollen oberflächlichen Glanz - es sieht also zunächst einmal gut aus, wenn ihr sie verwendet. Wir haben uns ganz bewusst schon seit vielen Jahren dazu entschieden, keinerlei Mineralöle (übrigens unter den Namen Paraffin, Petroleum, Vaseline und anderen bekannt) in unseren Produkten zu verwenden. Stattdessen kommen natürliche Pflanzenöle und Wachse zum Einsatz, die eine wirkliche Pflege bis tief in die Kapillaren ermöglichen, Feuchtigkeit spenden und die Gesunderhaltung von Huf, Haut und Leder gewährleisten. Deshalb könnt ihr zum Beispiel unsere Hufpflegeprodukte auch problemlos auf trockenen Hufen anwenden - es wird keine Feuchtigkeit "eingesperrt" wie bei mineralölhaltigen Produkten, sondern die Feuchtigkeit kommt mit der Pflege in den Huf und dieser kann weiter "atmen". Hättet ihr's gewusst?

22 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page