Regeneration

Entsprechende Pflege nach intensiver Arbeit

 

Stresssituationen vermeiden

Wichtig für unseren Freizeitpartner Pferd ist es, dass wir ihn nach der (intensiven) Arbeit entsprechend pflegen und so eine schnelle Regeneration ermöglichen.

Das fängt bei der gründlichen Hufreinigung an, um den Huf von eventuell eingetretenen Fremdkörpern zu befreien. Verschwitztes Fell wird durch Bürsten oder Waschen gereinigt. Auch das Wälzen ist für die meisten Pferde sehr angenehm nach der Arbeit.

Nach intensiverer Arbeit ist es sinnvoll, die besonders beanspruchten Beine zu kühlen. Dies wirkt entzündlichen Prozessen entgegen. Erweiterte Gefäße ziehen sich wieder zusammen und verhindern so, dass es zu Flüssigkeitsansammlungen (= dicken Beinen) kommt. Kühlen kann man mit Wasser, was natürlich sehr zeitaufwändig ist und nicht sehr lange nachwirkt.

Wir empfehlen die Verwendung unserer speziell entwickelten Produkte Cold Pack Apothekers Pferdesalbe, Mineralpack plus Arnika oder des auch auf nassem Fell haftenden °Cellsius. Diese Produkte ermöglichen einen lang anhaltenden Kühleffekt. Spezielle Wirkstoffe wie Arnikaextrakt, Rosmarinöl und Weihrauchharz wirken durchblutungsfördernd und entzündungshemmend. Muskeln und Gelenke werden entspannt und regeneriert.

Neben der speziellen Pflege sind auch andere Faktoren für die Regeneration des Pferdes nach intensiver Arbeit von Bedeutung. Das Pferd sollte die Möglichkeit haben, sich zu bewegen. Die Umgebung des Pferdes sollte ruhig sein, um unnötigen Stress zu vermeiden.